Die Bio­Mes­sen

Die Bio­Mes­sen sind eine Ange­bots- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­platt­form für die deut­sche Bio-Bran­che. Die vier Ver­an­stal­tun­gen fin­den jeweils im Früh­jahr (BioOst/​BioWest) sowie Herbst (BioNord/​BioSüd) statt.

Die Bio­Mes­sen rich­ten sich aus­schließ­lich an Fach­pu­bli­kum, u.a. aus Natur­kost- und Reform­wa­ren­han­del, Bio-Super­märk­ten, selbst­stän­di­gem Einzelhandel/​Spezialitätenhandel, Gas­tro­no­mie- und Groß­ver­brauch. Aus­stel­len­de sind bun­des­weit belie­fern­de Unter­neh­men aus den Berei­chen Bio-Lebens­mit­tel und Natur­kos­me­tik sowie der ent­spre­chen­de Groß­han­del. Hin­zu kom­men regio­na­le Ange­bo­te wie zum Bei­spiel Wein­gü­ter, Imke­rei­en oder Käsereien.

Auf Gemein­schafts­flä­chen prä­sen­tie­ren sich die Anbau­ver­bän­de des öko­lo­gi­schen Land­baus u. a. Bio­land, Bio­kreis, Deme­ter, Natur­land mit zahl­rei­chen Unter­aus­stel­len­den. Ange­bo­te aus dem Reform­wa­ren­be­reich wer­den auf der Son­der­flä­che Reform­Welt unter Schirm­herr­schaft der Reform­haus eG gebün­delt. Alle auf den Bio­Mes­sen aus­ge­stell­ten Pro­duk­te unter­lie­gen kla­ren Kri­te­ri­en und Zer­ti­fi­zie­rungs­an­for­de­run­gen. Die­se ori­en­tie­ren sich an den Sor­ti­ments­richt­li­ni­en des Bun­des­ver­bands Natur­kost Natur­wa­ren BNN e. V. , der Schirm­herr der Bio­Mes­sen ist und von Natur­kost Süd e. V.

Mit Bio han­deln. Für Bio handeln. 

2004 fei­er­te Mat­thi­as Dep­pe das 10-jäh­ri­ge Jubi­lä­um sei­nes Groß­han­dels Natur­kost Nord mit einer Haus­mes­se. Anders als üblich lud er nicht nur Kund:innen und belie­fern­de Unter­neh­men ein, son­dern öff­ne­te die Haus­mes­se für alle Inter­es­sier­ten aus der Bio-Bran­che. Die Reso­nanz war rie­sig, eine Fort­set­zung beschlos­se­ne Sache – die Geburts­stun­de der Bio­Mes­sen. Denn anders als inter­na­tio­nal aus­ge­rich­te­te Groß­ver­an­stal­tun­gen bie­ten sie eine maß­ge­schnei­der­te Platt­form für die deut­sche Bio-Bran­che und ihre Akteur:innen. Und anders als auf einer Haus­mes­se fin­den die Besu­chen­den auf den Bio­Mes­sen nicht nur die Pro­duk­te, die ihr Groß­han­del gelis­tet hat, son­dern die gesam­te Angebotsvielfalt.

Bereits 2009 fand die ers­te Bio­Süd in Augs­burg statt. 2014 wur­de das Kon­zept der regio­na­len Bio­Mes­sen mit Bio­Ost und Bio­West flä­chen­de­ckend umge­setzt. 2019 wech­sel­te die Bio­Ost von Ber­lin nach Leip­zig. 2023 kehrt die BioNord nach zwölf Jah­ren in Han­no­ver nach Ham­burg zurück.
BioMessen Standorte

Kli­ma­kom­pen­siert seit 2014

Bereits seit 2014 fin­den alle vier Bio­Mes­sen kli­ma­kom­pen­siert statt. Damit sind sie die ers­ten kli­ma­kom­pen­sier­ten Fach­mes­sen in Deutsch­land. Kom­pen­siert wer­den nicht nur der Ener­gie­ver­brauch durch den Betrieb der Mes­se­hal­len, son­dern auch die An- und Abrei­se der Aus­stel­len­den und Besu­chen­den. Die meis­ten Kon­zep­te zur Her­stel­lung von Kli­ma­neu­tra­li­tät beru­hen dar­auf, dass die Kom­pen­sa­ti­on in anony­men Groß­pro­jek­ten in Schwel­len- und Ent­wick­lungs­län­dern stattfindet.

Die Ver­an­stal­ter der Bio­Mes­sen haben sich bewusst für einen ande­ren Weg ent­schie­den: Sie woll­ten die Emis­sio­nen direkt dort kom­pen­sie­ren, wo sie ent­ste­hen. So ent­stand unter fach­li­cher Bera­tung und wis­sen­schaft­li­cher Beglei­tung die CO₂-Kom­pen­sa­ti­on durch Humus­auf­bau auf Betrie­ben des öko­lo­gi­schen Land­baus in Deutsch­land. Die im Pro­jekt ein­ge­bun­de­nen Bio-Betrie­be wer­den von Expert:innen beglei­tet und bewirt­schaf­ten ihr Land so, dass sie mehr kli­ma­schäd­li­che Gase im Boden bin­den. So leis­ten die Bio­Mes­sen einen posi­ti­ven Bei­trag zu gleich zwei drän­gen­den The­men der Zeit: Kli­ma­schutz und dem Erhalt frucht­ba­rer Böden.

Die Men­schen

Mat­thi­as Dep­pe (links im Bild) und Wolf­ram Müller (rechts) verfügen gemein­sam über meh­re­re Jahr­zehn­te Bio-Bran­chen­er­fah­rung. Gemein­sam ent­wi­ckeln sie das Kon­zept der Bio­Mes­sen kon­ti­nu­ier­lich im Sin­ne der Bran­che weiter.

BioMessen - Die Veranstalter - Matthias Deppe und Wolfram Müller

Die Men­schen

Mat­thi­as Dep­pe (rechts im Bild) und Wolf­ram Müller (links) verfügen gemein­sam über meh­re­re Jahr­zehn­te Bio-Bran­chen­er­fah­rung. Gemein­sam ent­wi­ckeln sie das Kon­zept der Bio­Mes­sen kon­ti­nu­ier­lich im Sin­ne der Bran­che weiter.